Frauengemeinschaft St. Gertrud Lohne hat sich neu aufgestellt.

 

Vechta, 13.6.2018: Die Katholische Frauengemeinschaft (kfd) gewinnt eine neue Gemeinschaft dazu. Auf der Mitgliederversammlung stellte sich die Frauengemeinschaft St. Gertrud Lohne neu auf. Nachdem kfd Verbandsreferentin Mechtild Pille vom kfd Landesverband aus Vechta die Ergebnisse vom erfolgreichen Zukunftstag vorgestellt hatte, standen richtungsweisende Entscheidungen für die weitere Arbeit in der Frauengemeinschaft an. Im Adolf-Kolping-Haus wurde untereinander hart gerungen und schließlich festgestellt, dass die Frauengemeinschaft, die im kommenden Jahr auf ein hundertjähriges Bestehen zurückblicken kann, mit dem Frauenverband der kfd in die Zukunft gehen wird. Ein starker Frauenverband kann die Frauen vor Ort durch Projekte, Seminare und breitaufgestellte Lobbyarbeit unterstützen. Unter diesen Bedingungen stellte sich ein neues Leitungsteam zur Wahl und die Versammlung konnte sieben neue Frauen für die Leitungsaufgabe gewinnen. Zudem kann das Team auf eine große Bereitschaft vieler Mitglieder aktiv mitzuwirken zurückgreifen. Verbandsreferentin Mechtild Pille und Ulrike kl. Hillmann vom Landesverband sicherten dem neuen Team ihre aktive Unterstützung zu. Präses Dechant R. Büscher freut sich, dass die Frauengemeinschaft sich der kfd anschließt: ’Ich halte immer schon die katholischen Verbände für wichtige Netzwerke, die vor Ort eine starke Stütze sind‘.