- Kfd vor Ort

Dranbleiben

Autorenlesung in der Scheune Leiber

Die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) hatte zur Autorenlesung mit Pfarrer Stefan Jürgens, Ahaus in die Scheune Leiber in Damme eingeladen und fast 60 Teilnehmende waren gekommen, um den provokanten Autor zu erleben.
Der katholischen Kirche in Deutschland gehören mehr Frauen als Männer an. Frauen leisten viel in der Gemeinde. Doch die Skandale um den Missbrauch und die an manchen Stellen mangelnde Bereitschaft der Aufarbeitung treibt die kfd an, den Wandel in der Kirche zu fordern. Darüber hinaus zeigen die statistischen Tendenzen, dass die katholische Kirche an Bedeutung verlieren wird.
Im Titel ‚Dranbleiben‘, der in diesem Monat erscheint, hat Jürgens als eine Ermutigung geschrieben, wo einem ‚Immer so weiter‘ widersprochen wird.

Dranbleiben

In seinem neuen Buchnimmt Jürgens nun wieder kein Blatt vor den Mund.

Offen spricht Jürgens über seine Enttäuschung und erklärt, weshalb er selbst trotzdem bleibt. Er geht über Denkverbote hinweg und zeigt, was sich wirklich ändern muss – und vor allem ändern kann. Eine entschiedene Forderung und Vision für eine andere Kirche, bei der es sich lohnt, dranzubleiben. Eine Kirche, die wieder den Menschen gehört und deshalb eine Zukunft hat.
„Ich lebe ja nicht für die Kirche, sondern von Gott her für die Menschen. Wer von Gott groß denkt, muss sich um den Fortbestand der Kirche keine Sorgen machen. Deren Untergang kann auch eine Chance zum Neuanfang sein.“, so Stefan Jürgens.
Im Laufe des Abends konnte Jürgens zwei weitere neue Titel vorstellen. Durch die musikalische Unterbrechung mit eigenen Liedtexten, die vom Autor selbst vorgetragen wurden, war es ein kurzweiliger Abend. Die kfd Frauen hatten in der Pause Gelegenheit bei einer kulinarischen Kleinigkeit ins Gespräch zu führen.
Die kfd Frauen in Damme präsentierten sich ebenso und stellten dar, dass hier Frauen in der Kirche Beheimatung geboten wird, da sie sich für Frauen in der Kirche stark machen.

Nächster Beitrag

kfd fragt nach