- Kirche

Predigerinnentag in Vechta

Foto: kfd

Bundesweiter Predigerinnentag

Am 17. Mai, dem Tag der Apostelin Junia, hieß es zum dritten Mal: 12 Frauen. 12 Orte. 12 Predigten.

Die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) – Bundesverband e.V. organisierte den bundesweiten Predigerinnentag. Ob in Vechta oder Kolbermoor bei München, ob in Mönchengladbach oder Halle – in ganz Deutschland verteilt machen Frauen das, was sie laut Kirchenrecht nicht tun dürfen: Sie halten eine Predigt!.

Wir haben uns sehr gefreut, dass sofort viele Frauen bereit waren, zu predigen und damit ihrer Berufung folgen, meint Ulrike Göken-Huismann, Geistliche Leiterin der kfd und Mitglied im kfd-Bundesvorstand.
Der kfd Predigerinnentag wird am Namensfest der Apostelin JUNIA begangen:
Die Apostelin Junia wurde erst 2016 in die neue Einheitsübersetzung der Bibel aufgenommen. Jahrhundertelang ging man aufgrund eines Übersetzungsfehlers davon aus, es handele sich um den Mann „Junias“.

Die kfd macht mit dem 3. bundesweiten kfd-Predigerinnentag erneut auf Junia aufmerksam.

Predigerinnentag in Vechta
kfd - Die ChoryFeen
Predigerinnentag in Vechta
kfd

Auch im Landesverband Oldenburg...

in der Propsteikirche predigte Sr. Kerstin-Marie in einer Frauenliturgie. Sie machte sich stark für Gleichgerechtigung, indem sie forderte: '...es kommt nicht auf die Chromosomen an, sondern auf das, das die Menschen können und mitbringen!'
Petra Focke und Mechtild Pille aus dem Leitungsteam leiteten den Gottesdienst und stellten dabei die Apostlin JUNIA vor.
Zugleich gehört die Veranstaltung zu der Forderung der kfd nach einer vollen Gleichberechtigung von Frauen und Männern in der Kirche und dem Zugang von Frauen zu allen Diensten und Ämtern in der Kirche.

Musikalisch wurde es durch die ChroyFeen aus Steinfeld und den Regionalkantor Thorsten Konigorski gestaltet.

Predigerinnentag in Vechta
Sr. Kerstin - Marie im anschließenden Austausch
Predigerinnentag in Vechta
Predigerinnentag in Vechta

Nächster Beitrag

kfd FrauenOrt Jever